Die Macht der Runen

Das sagenumwobene Orakel der Germanen.

Um die Zukunft vorherzusagen, verwendeten die alten Germanen kleine, mit Schriftzeichen versehene Hölzchen. Wagen auch Sie einen Blick in die Zukunft mit dem mystischen Runen-Orakel!

Als Runen bezeichnet man die Schriftzeichen der alten Germanen, die zwischen dem 2. und 10. nachchristlichen Jahrhundert in Mittel- und Nordeuropa in Gebrauch waren. Um Notizen anzufertigen oder Besitztümer zu markieren, wurden die geheimnisvollen Symbole vorwiegend in Steine, auf Holztafeln oder in persönliche Gegenstände geritzt.
Da nur eine kleine Elite des Lesens dieser Schriftzeichen mächtig war, fanden Runen allerdings nie eine weite Verbreitung in der Bevölkerung und mit der Christianisierung der germanischen Stämme im Zuge der Völkerwanderung wurden die Runen nach und nach von den lateinischen Buchstaben abgelöst.
Davor dienten Runen aber nicht nur als Schrift, sondern wurden auch für religiöse und okkulte Handlungen verwendet, zumal die einzelnen Zeichen nicht nur die Funktion von Buchstaben hatten, sondern auch als Symbole für Tiere, Pflanzen oder Eigenschaften dienten, an die ihre Form angelehnt war. Für das überlieferte Orakel wurden mit Runen gravierte Hölzchen auf ein Tuch geworfen, aus denen eines oder mehrere blind gezogen und anschließend gedeutet wurden.
Das Runen-Orakel in dieser Ausgabe ist dem sagenumwobenen Orakel der Germanen nachempfunden: Nehmen Sie ein Geldstück und konzentrieren Sie sich auf die gegenüberliegende Seite mit den Abbildungen der einzelnen Runen. Schließen Sie die Augen, werfen Sie die Münze hoch und öffnen Sie wieder die Augen!
Jene Rune, auf der das Geldstück zu liegen kommt, ist Ihre Tagesrune, ähnlich wie bei einem Horoskop die Tendenzen für den Tag beschreibend. Landet die Münze nicht exakt auf einer Rune, so trifft jene Rune zu, die das Geldstück am meisten abdeckt oder der es am nächsten liegt. In diesem Fall könnte es natürlich sein, dass auch die benachbarte Rune oder die benachbarten Runen einen gewissen Einfluss ausüben.
Blättern Sie anschließend auf die nächste Doppelseite und suchen Sie die entsprechende Rune in der Liste. Dort können Sie erfahren, was diese bedeutet und was Sie an dem entsprechenden Tag erwartet – die Trefferquote des Runen-Orakels ist erstaunlich hoch! Wie bei den meisten Wahrsagemethoden liegt das aber in erster Linie daran, dass nicht die Utensilien die Zukunft vorhersagen, sondern der Fragende selbst, dessen Unterbewusstsein durch sie angeregt wird. Viel Glück!